Veröffentlicht am

Caterina Valente – Der Weltstar wird 90

Das Abhören von Caterina-Valente Platten dieser Tage bringt Kindheitserinnerungen zurück. Meine älteste Schwester war mit den Buben der Zirkusfamilie Gasser befreundet. Die Gassers hatten in den 1950er-Jahren bei der Offenen Rennbahn in Zürich-Oerlikon ihr Winterquartier. Einmal kam der Bruno mit einer roten Schellack-Polydor-Platte «Ganz Paris träumt von der Liebe». «Hört mal», sagte er, «die Sängerin auf dieser Platte ist eine von uns (gemeint: aus dem Zirkusmilieu) und die wird ein ganz grosser Star».  Und das wurde sie auch. Caterina Valente – das Multitalent. Tänzerin, Schauspielerin, Sängerin, Entertainerin, Gitarristin. Ihre unglaubliche Musikalität ist legendär. Sie stand mit Bing Crosby, Frank Sinatra und Dean Martin auf der Bühne, in Deutschland oft mit Peter Alexander und ihrem Bruder Silvio Francesco. Sogar die simpelsten Schlager wurden durch ihre Interpretation grossartig.  Wie liebte ich die Musikfilme, in denen sie die Hauptrolle spielte, wie oft trällerte ich zu ihren Platten – «Sing mit mir», «Tipitipitipso» oder eben «Ganz Paris träumt von der Liebe», das wir in unserer Stube auf dem alten Marconi-Apparat spielten. Ich schwärmte für Caterina Valente und schätze sie noch heute. Konsequent hat sie sich schon vor Jahren aus dem Showbusiness zurückgezogen und gibt keine Interviews mehr. Auch nicht zu ihrem 90. Geburtstag am 14. Januar. Via Facebook liess sie ihre Fans wissen, dass Ehrungen und Feiern zwar geschätzt, jedoch weder von ihr noch von ihrem Team unterstützt würden. Lediglich ihre Biografie auf der offiziellen Caterina Valente-Webseite wurde fristgerecht zum 90. Geburtstag überarbeitet.

Alles Gute, Caterina Valente
In grosser Verehrung, die Musikmamsell

PS. Die ersten Aufnahmen aus dem Radio Studio Zürich aus dem Jahre 1952 (Multiplay lateinamerikanischer und französischer Song sowie „All Of Me“ mit Trio Rio de Gregory), von denen ich aus einem Nachlass eine Kopie auf einer beschichteten 78RPM-Aluminiumplatte besitze, hüte ich wie einen Schatz und höre sie immer wieder.

Caterina Valente-Aufnahmen im Plattenladen

Caterina Valente auf Schellack im ShopROSA

SRF2 Kultur würdigte „Caterina Valente – die Wandelbare“ im Gespräch mit NZZ Kultur-Journalist Manfred Papst